Privatpraxis Dres. Dippel & Dippel 
Der Mensch im Mittelpunkt

 

Alles über Datenschutz

 

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogene Daten ist uns sehr wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, ob und zu welchem Zweck auf unserer Homepage, bzw. in unserer Praxis Daten erhoben, gespeichert oder weitergeleitet werden.

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot www.docdippel.com. Verantwortlich im Sinne der DSGVO ist die Privatpraxis Dres. Dippel & Dippel, An den Brunnenröhren 27a, 35037 Marburg, Telefon: 06421-21444

 

1. Datenschutz auf unserer Website:

Grundsätzlich ist die Nutzung unserer Website auch ohne die Angabe personenbezogener Daten problemlos möglich. Soweit auf unserer Webseite personenbezogene Daten (z.B. Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse usw.) erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen Sie an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz dieser Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

1.1 Erhebung von Nutzungsdaten/Nutzungsanalyse

Bei dem Zugriff auf unser Internetangebot wird jeder Besucher in einem Logfile erfasst. Anhand dieser Logfiles wird die statistische Auswertung unserer Homepage generiert. Um Datenschutzkonform zu handeln, werden die IP-Adressen der Besucher pseudonymisiert. Es findet keine personenbezogene Speicherung von Daten statt. Die Daten werden ausschließlich für statistische Zwecke genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Dieses Internetangebot verwendet keine Techniken, die darauf abzielen, das Zugriffsverhalten einzelner Nutzer auszuwerten.

Unser Internetangebot enthält u.U. Verweise zu Inhalten anderer Anbieter. Diese sind durch die Angabe expliziter Links (z.B. www.internetseite.de), anhand entsprechender Hinweise im Text oder durch die Kennzeichnung mit einem Symbol erkennbar. Außerdem werden externe Verweise in einem eigenen Browserfenster geöffnet. Die Nutzung dieser fremden Inhalte unterliegt ggf. anderen Maßstäben als den hier dargestellten.

 

1.2 Cookies

In bestimmten fällen werden so genannte Session-Cookies verwendet. Der Besucher dieser Website muss einem Session-Cookie nicht explizit zustimmen, da es datenschutzrechtlich völlig unbedenklich ist, keine personenbezogenen Daten beinhaltet und nach Ablauf der Sitzung mit dem Schließen Ihres Web-Browsers automatisch gelöscht wird.

Im Falle einer Verlinkung können Cookies von Drittanbietern zum Einsatz kommen, ohne dass wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen können. Die gängigen Browser erlauben es, die Verarbeitung solcher Cookies festzulegen, so dass Sie das Speichern dieser Cookies deaktivieren, bzw. die Art der Verarbeitungen durch Ihren Browser konfigurieren können.

 

1.3 Erhebung personenbezogener Daten in Online-Formularen

Das von uns zur Verfügung gestellte Kontaktformular speichert selbst keine Daten, es sendet lediglich Ihre Nachricht an unsere E-Mail-Adresse und löscht diese E-Mail dann serverseitig. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Möglichkeit nutzen, um mit uns in Kontakt zu treten. Treten Sie bezüglich Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Verbindung, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und ggf. der anschließenden Beantwortung derselben. Die von Ihnen gemachten Angaben werden ggf. zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage, sowie eventueller Anschlussfragen gespeichert.

 

1.4 Online-Terminbuchung

Für die technische Umsetzung der Online-Terminbuchung nutzt unsere Praxis das Angebot des mehrfach ausgezeichneten deutschen Sicherheitsspezialisten für Patientendaten, der samedi GmbH aus Berlin. Im Rahmen der Online-Terminbuchung verarbeitet samedi Ihre angegebenen personenbezogenen Daten und Gesundheitsdaten. Die Datenschutzerklärung der samedi GmbH können Sie unter folgendem Link (https://www.samedi.de/datenschutz-kunden.html) lesen.

Die samedi GmbH trifft alle nach dem derzeit üblichen Standards erforderlichen organisatorischen und technischen Vorkehrungen, um dem datenschutzrechtlichen Anforderungen gerecht zu werden, insbesondere die Daten gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Ihre Daten werden nach den modernsten, vom Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfohlenen Standards verschlüsselt übermittelt und gespeichert.

Durch die Nutzung der Online-Terminbuchung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen oder erfassten personenbezogenen Daten und Gesundheitsdaten durch uns und durch die samedi GmbH verarbeitet werden.

 

1.5 Auskunftsrechte

Auskunftsrechte über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung können schriftlich oder per E-Mail gegenüber der im Impressum genannte Stelle gelten gemacht werden. Dies gilt auch für Widersprüche zu einer erteilten Einwilligungserklärung.

 

1.6 Änderung unser Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht, oder um Änderungen in unserem Leistungsangebot zu berücksichtigen.

 

2. Datenverarbeitung in unserer Praxis

Die Datenverarbeitung in unserer Praxis erfolgt aufgrund konkreter gesetzlicher Grundlagen und/oder Ihrer persönlichen Einwilligung dazu. Die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung Ihrer Gesundheitsdaten (diese stellen eine besondere Kategorie personenbezogener Daten da) finden Sie unter folgendem Link:

https://www.laekh.de/images/Aerzte/Rund_ums_Recht/Merkblaetter/Rechtsgrundlagen_Datenverarb_Arztpraxis.pdf

Sofern für die Datenverarbeitung Ihr Einverständnis erforderlich ist, können sie dieses jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder einschränken. Sie haben das Recht, soweit die Voraussetzungen dafür vorliegen, Auskunft über Ihre verarbeiteten Daten zu erhalten, sowie auf deren Berichtigung oder Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder deren Übertragung.

 

2.1 Datenaufnahme

Bei jeder Erstvorstellung in unserer Praxis werden in der Regel folgende Daten von Ihnen erhoben und in unser elektronisches Praxisverwaltungssystem (PVS) eingepflegt: Name, Adresse, Geburtsdatum, Kostenträger und Versicherungsnummer. Weiterhin erheben wir bei Ihnen Befunde und Diagnosen, führen ggf. Blutentnahmen durch oder veranlassen histologische Untersuchungen. Diers alles muss überprüfbar und patientenbezogen in unser Praxisverwaltungssystem (PVS) eingepflegt werden. Eine nachträgliche Bearbeitung oder Veränderung dieser Daten lässt das PVS nicht zu. Jeder Patient erhält bei Erstvorstellung in unserer Praxis neben dem Behandlungsvertrag und unserer Datenschutzerklärung eine Einwilligungserklärung, in der Sie uns schriftlich erlauben können, Ihre Daten an eine private Verrechnungsstelle weiter zu geben. Bitte beachten Sie, dass u.U. auch eine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe Ihrer Daten bestehen kann!

 

2.2 Wozu werden Ihre Daten verwendet:

Wir benötigen Ihre Daten, um Sie für den Kostenträger der Behandlung (z.B. Krankenversicherung) nachprüfbar behandeln und therapieren zu können. Sämtliche Verordnungen sind patientengebunden und benötigen Name, Geburtsdatum, Anschrift, Kostenträger und Versicherungsnummer. Haben wir diese Daten nicht, können wir Ihnen z.B. keine Rezepte ausstellen. Die Datenerhebung ist daher für die Behandlung dringend erforderlich.

Unter anderem werden folgende Daten auf unserem Server passwortgeschützt gespeichert: Akutdiagnosen für den aktuellen Behandlungsfall, Dauerdiagnosen quartalsübergreifend, Befunde, Anamnesen, Therapievorschläge, Abrechnungsziffern, elektronisch erstellte Formulare und sämtliche Verordnungen.

Zugang zu diesen Daten hat nur autorisiertes Praxispersonal. Ihre Gesundheitsdaten werden nach den jeweiligen gesetzlich vorgeschriebenen Fristen aufbewahrt (z.B. Arztbriefe 10 Jahre). Ggf. kann auch eine längere Aufbewahrungsfrist erforderlich sein. Eine Übersicht der Aufbewahrungsfristen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.laekh.de/images/Aerzte/Rund_ums_Recht/Merkblaetter/Aufbewahrungsfristen_Patientenunterlagen.pdf

 

2.3 Wer bekommt Ihre Daten übermittelt:

In erster Linie erhält Ihre Krankenkasse oder Berufsgenossenschaft die für Ihre Abrechnung erforderlichen Daten. Auf Verlangen auch der Medizinische Dienst der Krankenkassen, Laborärzte und Histologen soweit eine entsprechende Diagnostik für Ihre Behandlung erforderlich sein sollte. Auch zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unserer Arztpraxis kann die Inanspruchnahme anwaltlicher oder gerichtlicher Hilfe erforderlich sein. Bei bestimmten Infektionskrankheiten ist eine Meldung an das Gesundheitsamt gesetzlich verpflichtend! Andere Ärzte, Versicherungen, private Abrechnungsstellen und andere Institutionen erhalten nur mit separater Einwilligung durch Sie die für den jeweiligen Fall notwendigen Daten.

Sollten Sie noch Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen verantwortlichen Personen. Bei weitergehenden Fragen, haben Sie das Recht, sich an den Hessischen Datenschutzbeauftragten zu wenden.